gedankensalat, geplapper, gesehen

Meine letzten Worte

…als 18jährige.
Geschriebene Worte natürlich.

Und ein Youtube-Vid. Weil es so herrlich sinnlos ist. (Und das Beste: Es gibt noch gaaaaaaaaanz viele mehr davon. (Und das noch Bestere: Sie sind so kurz, dass auch wenn eines davon schlecht ist, man sich einfach zum nächsten Durchklicken kann. (Und das klang sowas von nicht Deutsch.)))

Advertisements
Standard

6 Gedanken zu “Meine letzten Worte

  1. protagonistin schreibt:

    jaaa, ich auch. gut andrerseits: wer sucht, der findet, und youtube ist voller kram.
    (oder selbermachen wär auch ne’möglichkeit…)
    jedenfalls: daaaanke für die glückwünsche! *feier*

  2. Ach, könnt ich doch nur Französisch. Nicht das ich es nicht lernen würde, aber ich kann diese Sprache nicht ausstehen – und sie mich auch nicht.

    Übrigens, noch ein sehr, sehr verspätetes ‚Happy Birthday“ von mir :D

  3. protagonistin schreibt:

    Ach was denn – so ne’hübsche Sprache nicht ausstehen? ^^

    Danke sehr für die Glückwünsche! :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s