gedankensalat, geplapper

Wenn man selber kochen muss

Ich: Hunger!
Gewissen: Schön.
Ich: Echt jetzt: Hunger!
Gewissen: Ja, schön sagte ich. Ist zu früh um zu essen.
Ich: Ach komm schon, es ist schon 17 Uhr!
Gewissen: Ja, eben! 17 Uhr! So früh isst man ja nicht mal in der Schweiz!
Ich: Aber ich hatte nur einen Apfel um 16 Uhr und seitdem gaaar nichts mehr!
Gewissen: Wenn du dich jetzt schon vollstopfst hast du um acht wieder Hunger.
Ich: Pah, ich stopf mich nicht voll…
Gewissen: Jaja. Jetzt wartest du mal bis sechs und dann sehn wir weiter.
Ich: Du Spiesser…

Advertisements
Standard

5 Gedanken zu “Wenn man selber kochen muss

  1. protagonistin schreibt:

    sagen wirs so: wir haben einen deal gemacht: es hat eingewilligt, dass ich schliesslich doch etwas essen sollte, so wegen gesundheit und dem kram.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s