erlebt, lebensbericht

Elle est vissée

Freitagabend, ich schlendere durch den Bahnhof meiner Studienstadt und gelange zu einem Sandwichstand wo ich beschliesse mir ein Brötchen zu kaufen. Neben mir erscheint ein Mann in den Sechzigern, graue kurze Haare, blaues Hemd, Birne auf dem Kopf.
Jawohl, richtig gelesen: Er hat eine Birne auf dem Kopf. Eine schön grüne, saftig aussehende Birne.

Lauthals propagiert er (auf französisch): „Birnen sind auch nur Gemüse! Wieso mag niemand Birnen! Die sind doch genauso gut wir Karotten oder Äpfel!“

Ich schwanke zwischen Belustigung und Skepsis. Dreht der gerade durch oder will er nur etwas Farbe in den Bahnhofsalltag bringen? (Oder beides..?)

Er blickt die Leute vor dem Sandwichstand an, als erwarte er Empörung oder Antworten. Peinlich betroffen blicken die meisten zu Boden, auf die Brötchen, zu den Gleisen.

„Wie hält die denn auf Ihrem Kopf?“, erwidert schliesslich die Verkäuferin mit einem Grinsen im Gesicht, anscheinend hat sie es öfters mit ihm zu tun.

Der Birnenmann, beiläufig, bevor er weiterzieht: „Sie ist angeschraubt.“

Advertisements
Standard

10 Gedanken zu “Elle est vissée

  1. Trotters schreibt:

    Meine erste Reaktion: Lachen.
    Meine zweite Reaktion: Wow.
    Und jetzt Mmh… Das stimmt mich total nachdenklich. Kommt der Birnenmann eigentlich öfters vorbei? Und angeschraut, meinte er das jetzt so richtig angeschraubt, das wäre nämlich irgendwie bizarr.

  2. protagonistin schreibt:

    Total bizarr, ja, aber die ganze Aktion war ja irgendwie ganz schön skurril.. Muss mich mal achten, wenn ich das nächste Mal am Bahnhof bin, ob er wieder anwesend ist. Bis jetzt hab ich ihn nur dieses eine Mal angetroffen.
    He, danke für den Comment :)

  3. protagonistin schreibt:

    ..was, was? Hab dich doch im icq hinzugefügt, aber ich glaub irgendwie verpassen wir uns einfach immer. (Okay, ich bin wahrscheinlich ein bisschen mehr schuldig als du, ich benutze nämlich ICQ sonst nie, und da ich per Adium dort reingehe, hab ich oft den Reflex nicht mich auch für ICQ anzumelden…)
    Aber das mit dem mangelnden Interesse hat auch was – bzw. es reizt mich schon, bei dir zu schreiben, nur befürchte ich schnell schon keine Textideen mehr zu haben. Ich muss mir ja oft für meinen eigenen Blog Dinge aus den Fingern saugen, da werd ich ja doppelt saugen müssen und bald keine Fingerspitzen mehr dranhaben. ;) Naja, ich möchte einfach nicht drei ganz tolle „trara-enthusiasmus-ich-schreib-jetzt-auch-hier“-Einträge und dann ein halbes Jahr lang nichts mehr. Aber vielleicht schaffen wirs ja mit dem ICQ trotzdem mal und besprechen das dort weiter.. ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s