gedankensalat, motzgurke

Ausbreitung des Terrors

(Okay, der Titel ist ein wenig übertrieben.)

Viele die mich kennen haben mit ihr auch schon Bekanntschaft gemacht. Sie bewirkt, dass ich schon seit geraumer Zeit meine gesamte Umgebung samt kaum vorhandenem Slampublikum terrorisiere mit Überzeugungsversuchen, nicht schwach zu werden. (Und ich glaube an euch, ihr schafft es!) Sogar hier hatte ich sie schon eingeführt.

Es geht um meine enorme Abneigung gegen Facebook und ähnlichen Selbstdarstellungsinstituten.
Nach und nach verfallen all meine Freunde und Bekannte (sogar meine Mutter!) dem Egopräsentationswahn, weil es Spass macht, weil man darauf viel einfacher auf Familien- und Ferienbilder zugreifen kann, weil es alle haben. 

Und ich bin der grösste Spiesser aller Zeiten und verweigere einen Account.

Und eben weil es alle haben kommen mir langsam Zweifel. Stimmt etwas nicht mit mir? Will ich wirklich noch spiessiger sein als ich es eh schon bin? Möchte ich nicht auch dazugehören? Dilemma, dilemma!

Deswegen ist jetzt die Zeit gekommen, auch euch, lieben Blog-Lesern, zu predigen: Nieder mit den Selbstdarstellungsinstituten! Vielleicht seh ich dann wieder ein, dass ich dagegen bin. (Ich klinge irgendwie schizophren heute, findet ihr nicht?)

Contra: Es ist verdammt oberflächlich. Man kennt die meisten seiner Freunde kaum (oder will sie nicht kennen), und auch wenn man sich ehrlich vornimmt, nicht jeden als „Friend“ zu adden der einen anlächelt klappt das nach einer Woche meistens eh nicht mehr.
Man wird süchtig und geht jeden Tag siebenmal checken, wer alles das Profil angeschaut hat. Deswegen motzt man es auch bis zum geht nicht mehr auf: Schaut wie cool ich bin, ich hab sogar dieses und jenes auf meinem Profil! Ach ich bin so schön, so toll, gebt mir Aufmerksamkeit, lechzlechz!
Dafür gehen Zeit und oftmals auch Niveau drauf. Und die ganze Welt kann es live miterleben. Yeah!

Von Datenschutz reden wir schon gar nicht.

Pro: Alle haben es (oder ist das Contra?) und – seien wir ehrlich – es schmeichelt dem Ego wie kaum etwas.

So. Und jetzt fühl ich mich sehr erleichtert nach dieser Moralpredigt. Nicht.
Und zur Feier des Tages und damit ihr euch richtig schuldig fühlt (und ich ein neues Spielzeug ausprobieren kann): Polltime! (zentrierdichdochdublödesdingdankejonas)

Advertisements
Standard

8 Gedanken zu “Ausbreitung des Terrors

  1. Du hast ja soo Recht. Ich bin bei allen nur erdenklichen dieser Netzwerke angemeldet. Am „schlimmsten“ ist aber Twitter. Ich fast niemanden persönlich. Schreibe aber täglich dort, was ich im Moment tue.

    Achso, und in deiner Umfrage kann man gleichzeitig „nein“ und „ja“ ankreuzen. :P

  2. protagonistin schreibt:

    Ja, gegen Twitter könnt ich gleich nochmal eine Predigt schreiben. :D
    Aber ich glaub ich hab heute schon genug bessergewissert. (Yeah, Worterfindungen!)
    Das mit der Umfrage hab ich geändert, thx.

  3. Ede schreibt:

    Oh ja! Ganz meine Meinung. Und weil mir auch diese ganzen VZ-Geschichten auf den Sack gingen, habe ich mich dort vor ein paar Wochen unangekündigt abgemeldet – das beste, was mir passieren konnte!

  4. Boldor schreibt:

    Ich habe einen VZ Account. Sogar noch einen Schüler, nachträglich angelegt. Auch einen Lokalisten- und Facebookaccount. Und ich finde es unsäglich, die Gruppen, die angesammelten Freunde, der Datenexhibitionismus. Warum habe ich da nun Accounts, wird man sich fragen? Einfache Antwort, die hier zugleich als Argument auftaucht: Weil es alle haben. Aber da muss man etwas weiter hinausgreifen – ich benutze es lediglich als Kontaktstelle und schaue nur rein, wenn ich per eMail benachrichtigt wurde über eine neue Nachricht. Ich habe die Accounts nur aus reiner Erreichbarkeit. Weil man damit rechnen kann, dass jeder so einen hat.

  5. Pingback: Facebook ist immer noch scheisse « l e b e n s r e z e n s i o n

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s