gedankensalat, geplapper

Was ich in den letzten drei Monaten gelernt habe

Excel möchte gerne mein Freund sein, aber er ist so ein unzugängliches, besserwisserisches Arschloch, das keinen Ästhetiksinn hat.

Microsoft Office Softwares müssten alle wie Adobe Softwares zu benutzen sein, damit die Welt besser würde.

Youtube hat mich an schnelle Schnitttechniken gewöhnt. Der Arte-Beitrag zu den Fender Stratocaster-Gitarren war kaum auszuhalten. Es nervt mich irgendwie, und irgendwie ist es auch wieder gut. Life goes on, immer schneller. Yeah !

Praktikantin sein ist scheisse, weil ich für nichts verantwortlich bin.
Praktikantin sein ist super, weil ich für nichts verantwortlich bin (… aber das macht es so langweilig.)

Dreharbeiten sind oft weniger spannend als man sich vorstellen könnte. Viel Warterei.

Nichtstun macht müde, auch im Büro.

 Pokémon auf dem Smartphone zu haben erweist sich im Leben oft als nützlich. (Siehe: Viel Warten.)

Scones sind supereinfach zu backen und superlecker zu essen. Rezepte könnt ihr googeln, ihr faulen Nasen!

Bloggen fehlt mir. (Awww)

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s